Unternehmensgruppe SPITZKE

News

20.10.2016

Modernste deutsche Schulungsanlage für Oberleitungstechnik in Betrieb genommen

Kooperation zwischen der DB Netz AG und der SPITZKE SE auf 10 Jahre vereinbart. 

Oberleitungen sind für den Bahnverkehr unerlässlich: Jeder Zug, der mit Strom versorgt werden muss, ist auf die Drähte über den Schienen angewiesen. Zur Verhinderung von Ausfällen müssen die Oberleitungen sorgfältig instand gesetzt werden. Um die Mitarbeiter bestmöglich auf diese Aufgabe vorzubereiten und schnell und effizient notwendige Reparaturen durchführen zu können, hat die DB Netz AG in Kooperation mit der SPITZKE SE eine neue Schulungsanlage für die Errichtung und Instandhaltung von Oberleitungsanlagen gebaut. Dazu wurde auf einer Länge von rund 200 Metern eine Oberleitungsanlage errichtet. Hier können alle Arbeitsabläufe, die auf den deutschen Schienenwegen an Oberleitungen notwendig sind, bis ins Detail nachgestellt werden. „Auf dieser Anlage können wir die Mitarbeiter ohne Zeitdruck und unter Spannungsfreiheit schulen“, erklärte Dirk Bergen, Bereichsleiter Oberleitung der SPITZKE SE.

Dafür wurden durch SPITZKE acht Mastgründungen durchgeführt und anschließend alle Techniken implementiert, die im Arbeitsalltag der Oberleitungstechnik auftreten können, u. a. der Aufbau von Oberleitungsquerfeldern, die Nutzung von Streckentrennern und Kettenwerkabspannungen verschiedener Art. „Die Ausbildung muss so praxisnah wie möglich erfolgen“, verdeutlichte Dirk Bergen die Wichtigkeit der Anlage. Er war zusammen mit Johannes Clement, Leiter Bereich Infrastruktur Hagen, die treibende Kraft hinter dem Projekt. „Wir gewährleisten hier die Ausbildung für die Zukunft“, so Clement. „Durch die enge Zusammenarbeit mit SPITZKE werden wir uns zudem in einem regelmäßigen Austausch befinden, was nur positiv für beide Seiten sein kann.“

Für die Nutzung der Anlage wurde ein Kooperationsvertrag zwischen der DB Netz AG und der SPITZKE SE vereinbart. Bereits ab kommendem Monat werden die ersten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beider Unternehmen in der Montage verschiedener Anlagenteile geschult. Auch sicherheitsrelevante Themen gehören zukünftig zur Weiterbildung, beispielsweise die Erdung der Oberleitung. Geplant sind jährlich zehn gemeinsame Schulungen durch die SPITZKE AKADEMIE FÜR AUS- UND WEITERBILDUNG AG, unter Beteiligung von DB-Mitarbeitern.

Dr. Martin Werner, Geschäftsführender Direktor, CTO, der SPITZKE SE unterstrich die Vorteile des neuen Schulungskonzepts: „Die gemeinsame Errichtung dieser Schulungsanlage ist beispielgebend für die deutsche Eisenbahninfrastrukturbranche. Es ist künftig möglich, unter realen Bedingungen den Bau, die Inspektion und die Wartung von Oberleitungsanlagen zu üben, ohne dass dadurch betriebliche Einschränkungen entstehen.“

„Wir freuen uns über diese neue Schulungsanlage, die in Kooperation mit der Firma SPITZKE entstanden ist. Um unsere Infrastruktur Instand zu halten, ist es wichtig, unsere Mitarbeiter bestmöglich aus- und fortzubilden. Mit der neuen Anlage kann die Qualität der Ausbildung für unsere Instandhalter vor Ort deutlich erhöht werden“, erklärte der Vorstandsvorsitzende der DB Netz AG Frank Sennhenn.

Auf dem Titelbild (v. l.): Frank Sennhenn, Vorstandsvorsitzender der DB Netz AG, Michael Fassel, Leiter Produktion des Regionalbereichs West der DB Netz AG und Dr. Martin Werner, Geschäftsführender Direktor, CTO, der SPITZKE SE, eröffneten die Schulungsanlage für Oberleitungstechnik in Dortmund. 

15.03.2017

Besuch auf der ABS

Niederländische Studenten beeindruckt vom Großprojekt mehr...

28.02.2017

VDE 8.1

Bau einer Hochgeschwindigkeitsfahrleitung mehr...

20.12.2016

SPITZKE im Münchener Untergrund

Gleisbauarbeiten in 19 m Tiefe und auf engstem Raum: Das Kompetenzzentrum Süd erneuert im Auftrag der Münchner Verkehrsgesellschaft (MVG) die U3 der bayerischen Landeshauptstadt.   mehr...

30.11.2016

Lückenschluss mit Höchstgeschwindigkeit

Komplexe Oberleitungsanlage zwischen Coburg und Ilmenau errichtet  mehr...

23.11.2016

Signale vom Himmel

Der UB Ausrüstung/Elektrotechnik stellte Anfang November, gemeinsam mit Mitarbeitern der Thales Transportations Systems GmbH, entlang einer hessischen Bahnlinie neue Signalmaste. Dabei erhielten die SPITZKE-Mitarbeiter Unterstützung aus der Luft.  mehr...

Folgen Sie uns
Facebook Xing LinkedIn Instagram
Kontakt

Leitung Unternehmenskommunikation und Marketing
Kristin Gebhardt
 

Telefon+49 33701 901-163
Fax+49 33701 901-195
E-Mailpresse@spitzke.com

Download-Center
Google+